Kleiner Onofrio Brunnen

Genau wie der große Onofrio Brunnen geht auch der kleine Onofrio Brunnen in seiner Form zurück auf den Architekten Onofrio della Cava. Erbaut wurde der Brunnen innerhalb von nur zwei Jahren von 1440 – 1442. Die beeindruckenden und von besonderer Detailliebe zeugenden Verzierungen des gesamten Brunnens verdankt Dubrovnik dem Bildhauer Martinov. Aus der Mitte des kleinen Onofrio Brunnens entsteigt eine reich verzierte Säule mit kleinen Figuren. Oberhalb dieser Abbildungen ist eine eckige Schale mit acht wasserspeienden Köpfen angebracht. Darüber befindet sich Delphine, die Wasser in die eckige Schale spucken. Dieses Delphinbecken ist leider auch bei den einheimischen Tauben sehr beliebt, sodass man dort fast immer einige sieht. Das Wasser kann dennoch getrunken werden, was auch viele Touristen und Bewohner Dubrovniks regelmäßig machen. Das Auffangbecken zieren acht Gestalten die Wasserbehälter tragen. Entsprechend seiner viel kleineren Größe befindet sich der achteckige Brunnen auf einem kleinen Platz direkt gegenüber vom Sponza Palast und beim städtischem Glockenturm.

Der kleine Onofrio Brunnen ist wesentlich kleiner als sein großer Bruder. Dennoch bietet er frisches Wasser am anderen Ende des Straduns. Er befindet sich in der Nähe des Sponza Palast, der Orlando-Säule und auf dem Weg zum Rektorenpalast. Aus mehreren Köpfen sprudelt dort das Wasser. Leider liegt der kleine Onofrio Brunnen etwas versteckt und kann leicht übersehen werde. Ein Besuch ist aber sehr lohnenswert, da man hier eine sehr schöne Symbiose von Funktionalität und verspielter Schönheit bewundern kann.

In dem Theaterstück “Schabernack mit Stanac” spielt der kleine Onofrio Brunnen und seine angeblichen Heilkräfte eine große Rolle.

Speak Your Mind

*