Onofrio Brunnen

Der Onofrio- Brunnen, der im 15. Jahrhundert erbaut wurde, verdankt seinen Namen seinem italienischen Erbauer Meister Onofrio della Cava. Da im Mittelalter das Trinkwasser knapp war und auch das gesammelte Regenwasser vor allem im Sommer nicht ausreichte um den Durst der Dubrovniker Bürger zu stillen gab der Senat 1436 den Brunnenbau in Auftrag. Gespeist wird der Onofrio Brunnen aus dem Wasser der ca. 12km entfernt liegenden Quelle Sumet.

Zur damaligen Zeit war der Brunnen in ganz Dalamtien einzigartig, da die übrigen Städte und Ortschaften lediglich Regenwasser als Trinkwasser nutzten. Da der Weg des Quellwassers häufig bergauf und bergab führt, musste Onofrio einen Wasserkanal bauen der genügend Druck erzeugte, um das Trinkwasser an sein Ziel nach Dubrovnik zu bringen. Aus dieser Wasserquelle und dem erbauten Kanal wurden zahlreiche Brunnen in Dubrovnik mit Wasser versorgt: es gab neben dem Onofrio Brunnen noch einen weiteren Hauptbrunnen und mehrere kleinere Nebenbrunnen an zentralen Plätzen der Stadt. Der gesamt Bau dauerte 2 Jahre. Am 27.01.1438 füllte sich der Brunnen das erste Mal mit Wasser und ist bis heute in Betrieb. Die Brunnen durften im Mittelalter jedoch nicht von allen Bewohnern benutzt werden, es gab einen separaten kleinen Brunnen für die jüdischen Einwohner Dubrovniks. Vor dem schweren Erdbeben 1667 wurde das Haupt des Brunnens durch eine reich geschmückte Kuppel geziert. Diese wurde allerdings komplett zerstört und durch das provisorische Dach aus roten Ziegesteinen ersetzt. Das Provisorium ist auch heute noch auf dem Onofrio Brunnen und nimmt so einiges seiner ehemaligen Schönheit weg. Generell ist von der einstigen Pracht und Üppigkeit des Brunnens mittlerweile nur noch der architektonische Grundriss und die 16 in steinernen Skulpturen, die das Wasser ausspeien, erhalten.

Treffpunkt Onofrio Brunnen

Der Onofrio Brunnen befindet sich am Ende des Straduns und bildet einen Treffpunkt für Touristen, da er unübersehbar der Mittelpunkt dieses Platzes ist. Er dient außerdem als Anlaufstelle für frisches und kaltes Trinkwasser, man sieht immer Besucher die ihre Wasserflaschen hier auffüllen. Auf dem Platz des Onofrio Brunnen tummeln sich sehr viele Leute. Der Onofrio Brunnen mit seinen 16 ganz unterschiedlichen Wasseröffnungen ist ein beliebter Treffpunkt und Ort für eine kleine Rast .

Der Onofrio Brunnen ist direkt gegenüber der Erlöserkirche von Dubrovnik, dem Pile Tor und der nördliche Eingang zur Stadtmauer.

Speak Your Mind

*