Reiseführer Dubrovnik

 

Dubrovnik Card

Viele Städte bieten eine “Stadt-Karte” an, jedoch zählt die Dubrovnik Card zu den besten und empfehlenswertesten, hier kann man richtig Geld, da sehr viele Sehenswürdigkeiten enthalten sind. Die Karte gibt es für 1, 3 oder 7 Tage und die Preise bewegen sich zwischen 130 und 220 Kuna. Wer übers Internet bezahlt spart zusätzliche 10% auf den Preis.

Die Dubrovnik Card ermöglicht es folgende Sehenswürdigkeiten ohne Eintritt zu besichtigen:

1 Historisches Museum von Dubrovnik 40 Kuna (ca. 5€)
2 Schifffahrtsmuseum 40 Kuna (ca. 5€)
3 Ethnografisches Museum 40 Kuna (ca. 5€)
4 Marin Držić Haus 20 Kuna (ca. 3€)
5 Naturkundemuseum 20 Kuna (ca. 3€)
6 Dulčić-Masle Pulika Gallerie 15 Kuna (ca. 2€)
7 Kunstmuseum Dubrovnik 30 Kuna (ca. 4€)
8 Stadtmauer 70 Kuna (ca. 10€)

 

Eine weitere Besonderheit der Dubrovnik Card ist, dass man den ganzen Tag Busse kostenlos nutzen kann (mit der 3 Tageskarte, 10 Busfahrten, mit der 7 Tageskarten 20 Busfahrten). Da Dubrovnik im Vergleich zu deutschen Städten relativ klein ist, also die Sehenswürdigkeiten alle ziemlich nah beieinander liegen, reicht die Anzahl der Busfahrten aus, um alles zu sehen.

Weiterhin bieten viele Geschäfte, Restaurants und Reiseveranstalter einen Rabatt von bis zu 20% auf die normalen Preise. Die Dubrovnik Card ist sehr empfehlenswert, da man schon beim Besuch der Stadtmauer und den Busfahrten das Geld raus hat. So bleibt mehr Geld für die übrigen Sehenswürdigkeiten.

Eine Auflistung aller Angebote findet man hier: http://www.dubrovnikcard.com/specialoffers.php

 

Geld wechseln in Dubrovnik

Touristen sollten beim Geldwechseln in Dubrovnik sehr aufmerksam sein und die Umrechnugskurse im Vorfeld prüfen. Der Umrechnungskurs 2011 für 1€ betrug ca. 7,35 Kuna im Verkauf. Wer in Dubrovnik Wechselstuben am Stradun aufsucht und dort sein Geld wechselt, erhält statt den erwarteten 7,35 Kuna lediglich 6,8 Kuna je Euro.

Dieser schlechte Wechselkurs kommt kommt dadurch zu Stande, dass die Wechselstuben zu einem schwächeren Kurs wechseln und anschließend eine Provision für die Umrechnung verlangen. Dies ist vorallem beim Wechseln kleinerer Beträge zwischen 50€ – 100€ sehr ärgerlich.

Wo kriege ich einen besseren Wechselkurs? Wir empfehlen daher Geld in den Wechselstuben außerhalb der Stadt zu wechseln. Dort beträgt der Wechselkurs meist den richtigen Umrechnungswert. Auf keinen Fall sollten Sie in Restaurants mit Euros zahlen, selbst wenn neben den Kunapreisen in der Speisekarten die Europreise stehen.Viele Restaurantbesitzer und Souvenirshops wechseln meist 1€ zu 7 Kuna.

Wer alle seine Kuna ausgegeben hat sollte daher besser Geld am Automaten ziehen. Da Kroatien nicht in der EU ist bezahlt man zwar je Abhebung ca. 6€ bzw. 50 Kuna Gebühr, aber vor allem bei größeren Geldbeträgen lohnt sich diese Vorgehensweise.

Kreditkarten werden in Kroatien in vielen Shops und Restaurants angenommen. Je nach Kreditkarte muss man hierbei jedoch noch 1,5% für das Bezahlen im Ausland auf den Betrag mit einrechnen.

 

Bustickets für Dubrovnik und Umgebung

In Dubrovnik ist das das einzige öffentliche Verkehrsmittel der Bus. Dieser fährt ins Umland und durch die Stadt. Es gibt eine ganze Reihe an Linien, die sehr regelmäßig und teilweise weit fahren. Es gibt sowohl sehr alte klapprige Busse als auch neue Busse, die an moderne Reisebusse erinnern. Die Busfahrer müssen teilweise extrem steile und enge Straßen befahren, auf denen man keine Busstationen erwarten würde.

Eine Busfahrt für die Stadt kostet 12kn. Eine Tageskarte kostet 30kn. Wer seine Fahrkarte im Kiosk kauft, bezahlt allerdings nur 10kn für die einfache Busfahrt. Die Busfahrkarten müssen vorne am Gerät eingelöst werden. Ansonsten fährt man schwarz. In Dubrovnik steigt man vorne in den Bus und löst dort beim Fahrer die Karten. Um längere Wartezeiten beim Einsteigen zu vermeiden ist es besser schon vorher eine Karte gekauft zu haben oder das entsprechende Fahrgeld in Kleingeld dabei zu haben.

Die Busse kommen in Dubrovnik nicht immer pünktlich. Vor allem in der Hochsaison kommt es zu starken Verspätungen, vor allem bei Bussen die ins Umland fahren.

Folgende Busse fahren ins Umland:

  • 12 Dubrovnik – Brsečine
  • 15 Dubrovnik – Ston
  • 21 Dubrovnik – Orebić
  • 22 Dubrovnik – Imotica
  • 26 Dubrovnik – Majkovi
  • 28 Dubrovnik – Osojnik

Preise in Dubrovnik

Dubrovnik zählt zu den teureren Städten Kroatiens. In Dubrovnik sind nicht nur die Unterkünfte viel teurer als in der Umgebung, sondern auch die Getränke, das Essen, Supermärkte und die Cafés- also quasi alles. Für kroatische Verhältnisse ist Dubrovnik schon teuer. Die Preise sind auf einem Preisniveau, das vergleichbar ist mit Deutschland. Hier ein kleiner Ausschnitt für den ersten Eindruck.

Was? Wo? in Kuna ca. in €
Coca Cola 0,5l Kiosk 12kn 1,70€
Wasser 0,5l Kiosk 13kn 1,80€
Burn 0,25l Kiosk 15kn 2,00€
Ožujsko Pivo 0,33l (einheimisches Bier) Cafe 35kn 5,00€
Coca Cola 0,25l Cafe 25kn 3,40€
Orangensaft 0,2l Cafe 25kn 3,40€
Glas Weißwein 0,2l Cafe 35kn 5,00€
Omelette Restaurant 60kn 8,00€
Rumpsteak 200g mit Beilange Restaurant 110kn 15,00€
Beilagensalat Restaurant 30kn 4,00€
Beilage – Pommes Frites Restaurant 30kn 4,00€
Beilage – Reis, Gemüse Restaurant 30kn 4,00€
Fischplatte für 2 Personen Restaurant 450kn 62,00€
Busfahrkarte (eine Fahrt) Verkehrsmittel 12kn 1,70€
Dubrovnik Stadtmauer Sehenswürdigkeit 70kn 10,00€
Dubrovnik Museen Sehenswürdigkeit 40kn 5,50€
Dubrovnik Seilbahn Sehenswürdigkeit 50kn 7,00€
Dubrovnik Seilbahn (Hin und Zurück) Sehenswürdigkeit 80kn 10,50€

 

Tipp

Wer in Dubrovnik ist, sollte sich die Dubrovnik Card zulegen. Somit kann man bei den Sehenswürdigkeiten und den Busfahrten sparen. Getränke sollte man in Supermärkten außerhalb der Stadt kaufen. Bei der Revelin Festung gibt es so einen Supermarkt. Dort sind die Getränke zwar durch die sehr hohe Umschlagshäufigkeit nicht kühl, aber bei dem Geld, das man so einsparen kann wird dies schnell zur Nebensache!

Speak Your Mind

*