Kroatien Wetter

Das Wetter in Kroatien ist sehr abwechslungsreich. Im Norden wird es im Winter richtig kalt und es liegt Schnee. Zum Beispiel der Nationalpark Plitvicer Seen gefrieren die Seen teilweise und die Wanderwege sind mit Schnee bedeckt. Das kalte Wetter in Kroatiens Norden hält sich dann bis in den März hinein. Im Süden hingegen ist es meistens selbst in der Weihnachtszeit recht mild un man kann mit einer leichten Jacke spazieren gehen. Dennoch kam es auch in Split im letzten Winter zu heftigen Schneefällen, dieses Wetter ist dort allerdings eine große Ausnahme.

Das Kroatien Wetter im Sommer ist vor allem eins: sonnig und beständig. Ab Anfang Mai bis in den September hinein regnet es meistens nur wenig und das Klima ist angenehm. In der südlichen Region Dalmatien um Dubrovnik, Zadar, Trogir und Solin herum ist das Wetter im Sommer trocken und heiß. Wer Sonne und Hitze nicht gut verträgt, der sollte seinen Urlaub lieber ins Frühjahr verlegen wenn in Kroatien das Wetter noch nicht zu heiß ist. Bereits im Frühling wenn das Wetter mitspielt kann man schon in der Altstadt von Split sitzen, diese ist eine der schönsten Städte des Landes, und sein Eis im freien genießen. Auch auf den Inseln Vis, Mljet, Hvar und Brač ist das Wetter ähnlich sonnig und schön wie auf dem Festland. Aber selbst wenn das Wetter in Kroatien scheinbar verrückt spielt und es schon morgens zum Frühstück fast 30 Grad sind, kann man im schönen Nationalpark Krka Wasserfälle im Schatten spazieren gehen und zur Abkühlung im größten Wasserfall des Parks schwimmen gehen. Dank der vielen Bäume und der Seen bekommt man das heiße Wetter nicht mit, denn es herrscht dort eine sehr angenehme Luft.

Da in Kroatien Wetter, Natur und Sehenswürdigkeiten stimmen, die Menschen freundlich und das Essen lecker ist, lohnt sich in Urlaub in Kroatien immer und zu jeder Jahreszeit. Allerdings sollte man sich außer im Sommer auf alles gefasst machen, was Petrus zu bieten hat: Regen, Sturm, Sonne warme und kalte Temperaturen und das alles schnell hintereinander. je nachdem ob man sich im Norden oder im Süden von Kroatien aufhält ist das Wetter sehr unterschiedlich, wenn man in Dalmatien noch im T-Shirt abends draußen sein kann, muss man sich in den nördlichen Städten schon erheblich wärmer anziehen, da es dort dann ähnliche Temperaturen wie in Deutschland gibt.

Das Wetter in Kroatien ist aber meistens nicht so wechselhaft wie bei uns, wenn es warm ist, dann hält das gute Wetter auch an und es gibt nicht direkt Temperaturstürze oder  -anstiege. Vor allem im Sommer ist das Wetter in Kroatien traumhaft schön und man muss sich keine Gedanken über Regen und warme Kleidung machen.

Speak Your Mind

*