Split

Die wunderschöne Stadt Split im Süden von Kroatien ist eine der beliebtesten und bekanntesten Städte des  ganzen Landes. Split ist nach der Hauptstadt Zagreb nicht nur die zweitgrößte Stadt von Kroatien sondern auch die Hauptstadt der Region Dalmatien, wie die südliche Region genannt wird. Jährlich kommen Touristen aus ganz Europa und anderen Teilen der Welt um sich die vielen Sehenswürdigkeiten in Split anzusehen. Im Sommer hört man neben italienisch und französisch auch sehr viel deutsch und englisch.

In Split gibt es einen Flughafen, der das ganze Jahr über mehrmals wöchentlich von Deutschland aus angeflogen wird. Wie alle kroatischen Flughäfen ist auch der Flughafen Split recht klein. Der Flughafen von Split liegt etwas außerhalb, so dass man den Lärm der Flugzeuge nicht hört, aber nah genug um ihn schnell zu erreichen. Wer seinen Urlaub in Split ohne Mietwagen verbringt, der kann mit einem öffentlichen Bus vom Flughafen bis zu seinem Hotel oder seiner Ferienwohnung in Split fahren. Ansonsten stehen jede Menge Taxen zur Verfügung und fast alle internationalen und auch einige lokale Mietwagenanbieter sind vor Ort vertreten.

Mit dem Auto dauert die Anreise erheblich länger, aber dank der neu gebauten Autobahn ist die Anfahrt nach Split im Vergleich zu früher erheblicher kürzer geworden. Die Autobahn ist zwar noch nicht komplett fertiggestellt, sie endet wenige Kilometer hinter Split. Die Autobahn ist kostenpflichtig und sogar im Hochsommer in der Hauptsaison ziemlich leer.

Split ist eine der älteren Städte Kroatien und kann auf eine bedeutende Vergangenheit zurückblicken. Nicht weit von den Stadttoren entfernt befindet sich die Ausgrabungsstätte Salona. In der Römerzeit war Salona die Hauptstadt des römischen Reiches an der Adria.

Entstanden ist Split aus dem Alterswohnsitz des römischen Kaisers Diokletian. Zu Beginn des 4. Jahrhunderts ließ sich der ehemalige Herrscher einen riesigen Palast bauen, aus dem sich im Laufe der Jahrhunderte nach und nach die Stadt Split entwickelte. Wer sich in der Altstadt von Split aufhält, der wird rasch merken, dass sich hier fast alle Sehenswürdigkeiten nah beieinander befinden. Zum Beispiel die Kellerräume des Diokletianpalast, das Vestibul, das Peristyl und das Goldene Tor, vier der interessantesten Sehenswürdigkeiten von Split, liegen nur wenige Meter voneinander entfernt und in Sichtweite. Wer sich für historische Sehenswürdigkeiten interessiert, der wird in Split einiges zu besichtigen haben. Besonders interessant und jedem Besucher nur zu empfehlen ist ein Abstecher zum Glockenturm. Man kann bis ganz nach oben gehen und von dort aus einen wunderschönen Blick auf Split genießen. Die Altstadt ist geprägt von kleinen grau-braunen schlichten Häusern mit roten Dächern. Da die meisten Häuser recht klein sind kann man einen Großteil von Split sehen.

Fast jedes der Bauwerke war zu seiner Bauzeit ein Teil des fast 30.00m² großen Palasts und lässt die Besucher heute noch erahnen wie unglaublich groß und beeindruckend der Kaiserpalast war.

Ein beliebter Treffpunkt und der Ort in Split um zu sehen und gesehen zu werden ist die Riva, Uferpromenade. Eingerahmt vom strahlend blauem Meer mit den vielen Yachten und Dutzenden Cafés in mit Sonnenschirm flaniert man auf der hellen Riva in die Altstadt oder den Hafen von Split. Hier gibt es immer etwas zu sehen. Die vielen Bänke im Schatten der Palmen laden zu einer Pause ein um die ersten Eindrücke zu verarbeiten. In den Cafés kann man kühle Erfrischungen genießen oder mit einem starken Kaffee die Lebensgeister nach einer langen Nacht wieder erwecken. Abends trifft man sich hier bevor es weiter in die Discos geht und viele Verliebte schlendern entlang der schönen Kulisse.

Aber in Split kann man nicht nur Kultur genießen, sondern auch erholsame Stunden am Strand verbringen und im Meer schwimmen gehen. Split bietet viele Strände, bis auf den Strand Bacvice sind alle Strände Kiesstrände und sehr sauber. Der Stand Bacvice befindet sich nah beim Stadtzentrum und ist vor allem bei Touristen seht beliebt, Einheimisch kommen nur selten hierher. Um den Strand herum befinden sich Bistros und Eisstände, abends wird in den Open-Air- Discos bis in den Morgen hinein ausgelassen gefeiert und getanzt. Dem Strand wurde sogar ein kroatisches Lied gewidmet.

Die übrigen Strände sind ruhiger und liegen zum Teil etwas abgelegener. Bei allen Stränden gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten und manche kann man auch problemlos mit dem Bus und einem kleinen Spaziergang erreichen. Die Busverbindungen in Split sind sehr gut. In alle Stadtteile fahren regelmäßig bis in die Nacht Busse, so dass man auch ohne Auto mobil ist.

In Split gibt es ein großes Einkaufszentrum, das auch am Wochenende geöffnet hat. Alle bekanten Ladenketten sind dort zu finden und es gibt auf jeder Etage mindestens ein Café oder Restaurant. Die übrigen Läden befinden sich in der Altstadt und sind sehr klein. Sehr günstige Kleidung, Hüte und Souvenirs findet am auf dem Pazar. Aber hier sollte man nicht versuchen zu handeln, darauf gehen die Verkäufer nicht ein und verstehen diesbezüglich auch keine Spaß.

In Split kann man alles erleben, was einen gelungenen Urlaub ausmacht. Die vielen Sehenswürdigkeiten und die schöne Altstadt laden zu ausgiebigen Besichtigungen und Spaziergängen ein, Erholung und Sonne pur gibt es an den vielen sauberen Stränden und für das leibliche Wohl sorgen die unzähligen Cafés und Restaurants. Im Vergleich zu deutschen Städten ist Split eine kleine Stadt, so dass man vieles auch zu Fuß erreichen kann und sich recht schnell dort zurechtfinden kann.

Bilder aus Split

Comments

  1. astrid amann-niehuis says:

    ich finde kroatzien wunderschön ich fliege das 2 mal von hannover aber ich bin ein bisschen enttäuscht sitze im rollstuhl und finde keinen transfehr der mich
    von split flughafen nach trogir insel ciovio bringt. ich freue mich auf den urlaub in kroatzien. liebe grüsse aus deutschland hannover astrid amann-niehuis

Speak Your Mind

*